DIE SCHNELLE VARIANTE

Frische Kräuter für eine Woche zwangsweise mit Essig zu vermählen, ist ein ebenso bekanntes wie bewährtes Mittel zum Verfeinern von gewöhnlichem Haushaltsessig. Mit Kräuteröl sieht es dagegen schon etwas anders aus, denn das Aromatisieren durch das Einlegen von Kräutern dauert und dauert und dauert. Professionelle Methoden des Extrahierens kommen für den Hobbykoch nicht in Frage. Entsprechend teuer sind gute Kräuteröle. Was also tun?

Seit Ferran Adrià, dem spanischen Koch aus dem „elBulli“ und Mitbegründer der Molekularküche, bietet ein schlichter Sahnespender eine preiswerte und vor allem schnelle Lösung.

So geht´s:

Küchentrick

So funktioniert´s

Die Gasmoleküle dringen bis in die Zellen der Kräuter und bilden dort Bläschen. Wird das Gas abgelassen, nimmt der Druck ab, die Bläschen dehnen sich aus und sprengen die Zellwände. Dadurch gelangen die ätherischen Öle viel schneller in das Öl. Weder können Fehlaromen, noch enzymatische Prozesse (wie z.B. durch den Sauerstoff beim Mörsern von Kräutern) das Aroma beeinflussen. Der gesamte Prozess läuft geschützt innerhalb des Sahnespenders ab.

  • die Kräuter etwas zerkleinern und in den Sahnespender geben

  • mit einem guten Öl auffüllen

  • Stickstoffpatrone eindrehen und nach ca. 20 Minuten das Gas vorsichtig ablassen

  • das Öl passieren

Olivenöl & Sahnespender

Reicht für viel Kräuteröl: Olivenöl 5 Liter Kanister
Zur Hestellung von Kräuteröl: Sahnespender

DIE SCHNELLE VARIANTE

Frische Kräuter für eine Woche zwangsweise mit Essig zu vermählen, ist ein ebenso bekanntes wie bewährtes Mittel zum Verfeinern von gewöhnlichem Haushaltsessig.

Mit Kräuteröl sieht es dagegen schon etwas anders aus, denn das Aromatisieren durch das Einlegen von Kräutern dauert und dauert und dauert. Professionelle Methoden des Extrahierens kommen für den Hobbykoch nicht in Frage.

Entsprechend teuer sind gute Kräuteröle. Was also tun?

Seit Ferran Adrià, dem spanischen Koch aus dem „elBulli“ und Mitbegründer der Molekularküche, bietet ein schlichter Sahnespender eine preiswerte und vor allem schnelle Lösung.

So geht´s:

Küchentrick

So funktioniert´s

Die Gasmoleküle dringen bis in die Zellen der Kräuter und bilden dort Bläschen. Wird das Gas abgelassen, nimmt der Druck ab, die Bläschen dehnen sich aus und sprengen die Zellwände. Dadurch gelangen die ätherischen Öle viel schneller in das Öl. Weder können Fehlaromen, noch enzymatische Prozesse (wie z.B. durch den Sauerstoff beim Mörsern von Kräutern) das Aroma beeinflussen. Der gesamte Prozess läuft geschützt innerhalb des Sahnespenders ab.

  • die Kräuter etwas zerkleinern und in den Sahnespender geben

  • mit einem guten Öl auffüllen

  • Stickstoffpatrone eindrehen und nach ca. 20 Minuten das Gas vorsichtig ablassen

  • das Öl passieren

Olivenöl & Sahnespender

Reicht für viel Kräuteröl: Olivenöl 5 Liter Kanister
Zur Hestellung von Kräuteröl: Sahnespender