MACHETE, AXT ODER STEIN?

Nein, um eine Kokosnuss zu öffnen, muss es nicht so martialisch zugehen. Allerdings ist ihre Schale richtig hart und trotzt selbst gröberem Werkzeug. Wer es nicht genau weiß, dreht sie unschlüssig in der Hand und grübelt, wie er sie aufbekommt.

Bei uns kommt sie meist von der lederartigen Außenhaut befreit und mit zugeschnittener weißer Faserschicht in den Handel. So ist zumindest schon erkennbar, wo Oben und Unten ist. Zumindest suggeriert dies der Zuschnitt, denn an der Kokospalme hängt die Nuss genau andersherum.

Wie öffnet man eine Kokosnuss?

Mit roher Gewalt geht’s immer. Aber die Küche sieht danach auch entsprechend aus und eine gewisse Verletzungsgefahr kann nicht von der Hand gewiesen werden. Rund wie sie ist, lässt sich eine Kokosnuss schlecht auf dem Küchenbrett festhalten.

Unsere Methode benötigt nur ein Hackmesser oder ein großes Kochmesser. Der Kraftaufwand ist minimal. Es klappt mit reiner Physik am oberen Ende d.h., die Kokosnuss wird eher aufgehebelt, als aufgeschlagen.

Der Vorteil: Du kannst entscheiden, ob Du das Kokoswasser, z.B. mit einem Strohhalm, direkt aus der Nuss trinkst oder Du gießt es ab und schabst dann das Fruchtfleisch aus der Schale.

Durch die Augen an das Kokosnusswasser

Am unteren Ende liegen die so genannten Augen. Dies sind nicht nur die Keimlöcher der Kokosnuss, sondern auch ihre Schwachstellen. Gemessen an der Härte der inneren Schale, lassen sie sich leichter durchstoßen.

Kokosnuss öffnen und das Kokosnusswasser trinken

© Brent Hofacker / Fotolia

Die drei Augen liegen wie ein Dreieck angeordnet, eines etwas weiter von den anderen entfernt. Dieses Auge kannst Du mit einem spitzen Messer, ggf. mit einem Schraubenzieher anstechen. Sollte das Kokoswasser nicht abfließen, muss ein zweites Auge geöffnet werden.

Das richtige Werkzeug, um eine Kokosnuss zu öffnen

Kokosnuss öffner & Kokoswasser
Kokosnuss öffnen: Das richtige Werkzeug für das Kokoswasser
Kokosnuss öffnen: Mit dem Hackmesser ans Kokoswasser
Kokosnuss öffnen: Mit dem Fleischsteaker kommt man auch an das Kokoswasser

MACHETE, AXT ODER STEIN?

Nein, um eine Kokosnuss zu öffnen, muss es nicht so martialisch zugehen. Allerdings ist ihre Schale richtig hart und trotzt selbst gröberem Werkzeug. Wer es nicht genau weiß, dreht sie unschlüssig in der Hand und grübelt, wie er sie aufbekommt.

Bei uns kommt sie meist von der lederartigen Außenhaut befreit und mit zugeschnittener weißer Faserschicht in den Handel. So ist zumindest schon erkennbar, wo Oben und Unten ist. Zumindest suggeriert dies der Zuschnitt, denn an der Kokospalme hängt die Nuss genau andersherum.

Wie öffnet man eine Kokosnuss?

Mit roher Gewalt geht’s immer. Aber die Küche sieht danach auch entsprechend aus und eine gewisse Verletzungsgefahr kann nicht von der Hand gewiesen werden. Rund wie sie ist, lässt sich eine Kokosnuss schlecht auf dem Küchenbrett festhalten.

Unsere Methode benötigt nur ein Hackmesser oder ein großes Kochmesser. Der Kraftaufwand ist minimal. Es klappt mit reiner Physik am oberen Ende d.h., die Kokosnuss wird eher aufgehebelt, als aufgeschlagen.

Der Vorteil: Du kannst entscheiden, ob Du das Kokoswasser, z.B. mit einem Strohhalm, direkt aus der Nuss trinkst oder Du gießt es ab und schabst dann das Fruchtfleisch aus der Schale.

Durch die Augen an das Kokosnusswasser

Am unteren Ende liegen die so genannten Augen. Dies sind nicht nur die Keimlöcher der Kokosnuss, sondern auch ihre Schwachstellen. Gemessen an der Härte der inneren Schale, lassen sie sich leichter durchstoßen.

Kokosnuss öffnen und das Kokosnusswasser trinken

© Brent Hofacker / Fotolia

Die drei Augen liegen wie ein Dreieck angeordnet, eines etwas weiter von den anderen entfernt. Dieses Auge kannst Du mit einem spitzen Messer, ggf. mit einem Schraubenzieher anstechen. Sollte das Kokoswasser nicht abfließen, muss ein zweites Auge geöffnet werden.

Das richtige Werkzeug, um eine Kokosnuss zu öffnen

Kokosnuss öffner & Kokoswasser
Kokosnuss öffnen: Das richtige Werkzeug für das Kokoswasser
Kokosnuss öffnen: Mit dem Hackmesser ans Kokoswasser
Kokosnuss öffnen: Mit dem Fleischsteaker kommt man auch an das Kokoswasser