FLEISCH SCHNELL AUFTAUEN

FLEISCH SCHNELL AUFTAUEN

Wenn Gäste plötzlich vor der Tür stehen

WENN GÄSTE PLÖTZLICH VOR DER TÜR STEHEN

Die Gäste rücken an, alles ist perfekt vorbereitet, doch plötzlich durchzuckt den Koch ein furchtbarer Gedanke: “Ich muss das Fleisch schnell auftauen!“ Irgendwann passiert´s. Man hat schlicht vergessen, das Fleisch für den Hauptgang aus dem Tiefkühlschrank zu nehmen. Was nun?

Auf einen Blick

Mit oder ohne Verpackung auftauen: Was funktioniert besser?

Ein Rib Eye Steak, Dry Aged vom Angus bietet nicht nur höchste Qualität, sondern kostet ordentlich. Entsprechend ist der Ärger über die eigene Vergesslichkeit. Müssen jetzt nochmal die Rezepte durchstöbert werden oder helfen ein paar Tricks?

Küchentrick

So funktioniert´s

Das Fleisch aus der Verpackung nehmen, in einen Beutel legen, die Luft rausdrücken und verschließen. Optimal wäre vakuumieren. Dann den Beutel in kaltes Wasser legen. Ein Steak bekommst Du auf diesem Weg in ca. einer Stunde aufgetaut. Hinsichtlich vermeidbarer Qualitätsverluste und der Hygiene, ist diese Methode am besten geeignet.

Bleibt das Fleisch beim Auftauen in seiner Verpackung, verliert es weniger Wasser. Austretender Saft kann besser wieder aufgenommen werden.

Was so logisch klingt, ist trotzdem falsch. Über den Wasserverlust entscheidet nicht die Verpackung, sondern die Zeit und die Temperatur mit der aufgetaut wird. Je langsamer und schonender sich das Auftauen vollzieht, desto weniger Wasser bzw. Saft verliert das Fleisch.

Das Auftauen in der Verpackung im eigenen Saft ist hygienisch unbedenklich, da die Mikroorganismen beim Einfrieren abgetötet wurden.

Stimmt leider auch nicht. Die Mikroorganismen gehen beim Einfrieren nur in eine Art Winterschlaf. Sobald die Temperatur ansteigt, werden sie reaktiviert. Gerade das Wasser vom Auftauen bietet für ihre Vermehrung einen idealen Nährboden.

Das Fleisch in einem Beutel in heißem Wasser auftauen oder im Ofen erhitzen

Manche Tricks empfehlen, das Fleisch in einem Beutel gut zu verschließen und ihn dann in ein Wasserbad mit 50 – 60° C zu legen oder das Fleisch pur bei der gleichen Temperatur im Ofen aufzutauen.

Fleisch schnell auftauen - So geht´s am besten

© Prikhodko / Fotolia

Für das o.g. Steak wäre beides vernichtend. Bei derartigen Temperaturen würde das Fleisch an den Rändern bereits angaren, während es in der Mitte noch auftaut. Nach dem Anschneiden wäre dies an einem grauen Rand sichtbar.

Am schnellsten wird´s in der Mikrowelle aufgetaut, oder nicht?

Stimmt, birgt aber Risiken. Ist die Wattzahl zu hoch, beginnen Oberfläche und dünne Stellen zu garen. Die richtige Temperatur und Wattzahl steht meistens in der Bedienungsanleitung der Mikrowelle. Darüber hinaus haben fast alle Geräte eine Auftaustufe.

Damit das Fleisch gleichmäßig aufgetaut wird, muss es mehrmals gewendet werden. Am besten regelmäßig kontrollieren.

Gefrorenes Fleisch richtig auftauen braucht Zeit

Gefroren kannst Du ein gutes Steak nur auf einem Weg richtig auftauen – langsam und schonend über Nacht im Kühlschrank. Je langsamer das Auftauen abläuft, desto weniger Fleischsaft geht verloren. Lege das Steak ohne Verpackung auf einen Gitterrost und stelle eine Schale darunter. Das Fleisch liegt dadurch nicht im Tauwasser. Erwachende Bakterien finden so keinen Nährboden.

Fleisch richtig auftauen

Nachteil: Für die eingangs beschriebene Situation ist diese Methode leider nicht geeignet. Nicht vergessen, das Steak eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit es Raumtemperatur erreicht.

Etwas schneller geht das Auftauen bei Zimmertemperatur. Allerdings löst das bakterielle Freude über die angenehme Wärme im Vergleich zum Kühlschrank auf. Also öfter kontrollieren, und nicht zu lange liegen lassen.

Fleisch mit zwei Töpfen auftauen

Nein, naheliegend ist diese Variante wirklich nicht. Obwohl sie auf einem einfachen physikalischen Prozess beruht, wird er wenig genutzt. Dabei taut das Fleisch wirklich schnell auf. Ein Steak benötigt je nach Stärke lediglich 5-10 min. Du brauchst nur zwei Töpfe aus Edelstahl. So geht’s:

  • einen Topf umdrehen und das Steak mit der Verpackung, in der Folie oder einem Beutel auf den Topfboden legen

  • den zweiten Topf mit lauwarmen Wasser füllen und vorsichtig auf das Steak stellen

  • das Metall entzieht dem Fleisch die Kälte und leitet diese ab.

Fleisch auftauen – kaltes Wasser hilft auch relativ schnell

Wärme beim Auftauen bewirkt eine mikrobielle Reaktivierung. Obwohl es sich etwas widersprüchlich anhört, kaltes Wasser eignet sich besser. Am besten das gefrorene Fleisch in einen Zipp-Beutel legen und dann in das Wasser. Auch dies kostet Zeit, lässt jedoch kein Wohlbefinden unter den Bakterien aufkommen.

GERÄTE ZUM VAKUUMIEREN

Kochen - Fleisch schnell auftauen
Fleisch schnell in der Mikrowelle auftauen
Auftauen von Fleisch - Vakumiergerät

Die Gäste rücken an, alles ist perfekt vorbereitet, doch plötzlich durchzuckt den Koch ein furchtbarer Gedanke: “Ich muss das Fleisch schnell auftauen!“ Irgendwann passiert´s.

Man hat schlicht vergessen, das Fleisch für den Hauptgang aus dem Tiefkühlschrank zu nehmen. Was nun?

Auf einen Blick

Mit oder ohne Verpackung auftauen: Was funktioniert besser?

Ein Rib Eye Steak, Dry Aged vom Angus bietet nicht nur höchste Qualität, sondern kostet ordentlich. Entsprechend ist der Ärger über die eigene Vergesslichkeit.

Müssen jetzt nochmal die Rezepte durchstöbert werden oder helfen ein paar Tricks?

Küchentrick

So funktioniert´s

Das Fleisch aus der Verpackung nehmen, in einen Beutel legen, die Luft rausdrücken und verschließen. Optimal wäre vakuumieren. Dann den Beutel in kaltes Wasser legen. Ein Steak bekommst Du auf diesem Weg in ca. einer Stunde aufgetaut. Hinsichtlich vermeidbarer Qualitätsverluste und der Hygiene, ist diese Methode am besten geeignet.

Bleibt das Fleisch beim Auftauen in seiner Verpackung, verliert es weniger Wasser. Austretender Saft kann besser wieder aufgenommen werden.

Was so logisch klingt, ist trotzdem falsch. Über den Wasserverlust entscheidet nicht die Verpackung, sondern die Zeit und die Temperatur mit der aufgetaut wird.

Je langsamer und schonender sich das Auftauen vollzieht, desto weniger Wasser bzw. Saft verliert das Fleisch.

Das Auftauen in der Verpackung im eigenen Saft ist hygienisch unbedenklich, da die Mikroorganismen beim Einfrieren abgetötet wurden.

Stimmt leider auch nicht. Die Mikroorganismen gehen beim Einfrieren nur in eine Art Winterschlaf. Sobald die Temperatur ansteigt, werden sie reaktiviert.

Gerade das Wasser vom Auftauen bietet für ihre Vermehrung einen idealen Nährboden.

Das Fleisch in einem Beutel in heißem Wasser auftauen oder im Ofen erhitzen

Manche Tricks empfehlen, das Fleisch in einem Beutel gut zu verschließen und ihn dann in ein Wasserbad mit 50 – 60° C zu legen oder das Fleisch pur bei der gleichen Temperatur im Ofen aufzutauen.

Fleisch schnell auftauen - So geht´s am besten

© Prikhodko / Fotolia

Für das o.g. Steak wäre beides vernichtend. Bei derartigen Temperaturen würde das Fleisch an den Rändern bereits angaren, während es in der Mitte noch auftaut.

Nach dem Anschneiden wäre dies an einem grauen Rand sichtbar.

Am schnellsten wird´s in der Mikrowelle aufgetaut, oder nicht?

Stimmt, birgt aber Risiken. Ist die Wattzahl zu hoch, beginnen Oberfläche und dünne Stellen zu garen.

Die richtige Temperatur und Wattzahl steht meistens in der Bedienungsanleitung der Mikrowelle. Darüber hinaus haben fast alle Geräte eine Auftaustufe.

Damit das Fleisch gleichmäßig aufgetaut wird, muss es mehrmals gewendet werden. Am besten regelmäßig kontrollieren.

Gefrorenes Fleisch richtig auftauen braucht Zeit

Gefroren kannst Du ein gutes Steak nur auf einem Weg richtig auftauen – langsam und schonend über Nacht im Kühlschrank. Je langsamer das Auftauen abläuft, desto weniger Fleischsaft geht verloren.

Lege das Steak ohne Verpackung auf einen Gitterrost und stelle eine Schale darunter. Das Fleisch liegt dadurch nicht im Tauwasser. Erwachende Bakterien finden so keinen Nährboden.

Fleisch richtig auftauen

Nachteil: Für die eingangs beschriebene Situation ist diese Methode leider nicht geeignet.

Nicht vergessen, das Steak eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit es Raumtemperatur erreicht.

Etwas schneller geht das Auftauen bei Zimmertemperatur. Allerdings löst das bakterielle Freude über die angenehme Wärme im Vergleich zum Kühlschrank auf. Also öfter kontrollieren, und nicht zu lange liegen lassen.

Fleisch mit zwei Töpfen auftauen

Nein, naheliegend ist diese Variante wirklich nicht. Obwohl sie auf einem einfachen physikalischen Prozess beruht, wird er wenig genutzt. Dabei taut das Fleisch wirklich schnell auf.

Ein Steak benötigt je nach Stärke lediglich 5-10 min. Du brauchst nur zwei Töpfe aus Edelstahl. So geht’s:

  • einen Topf umdrehen und das Steak mit der Verpackung, in der Folie oder einem Beutel auf den Topfboden legen

  • den zweiten Topf mit lauwarmen Wasser füllen und vorsichtig auf das Steak stellen

  • das Metall entzieht dem Fleisch die Kälte und leitet diese ab.

Fleisch auftauen – kaltes Wasser hilft auch relativ schnell

Wärme beim Auftauen bewirkt eine mikrobielle Reaktivierung. Obwohl es sich etwas widersprüchlich anhört, kaltes Wasser eignet sich besser.

Am besten das gefrorene Fleisch in einen Zipp-Beutel legen und dann in das Wasser. Auch dies kostet Zeit, lässt jedoch kein Wohlbefinden unter den Bakterien aufkommen.

GERÄTE ZUM VAKUUMIEREN

Kochen - Fleisch schnell auftauen
Fleisch schnell in der Mikrowelle auftauen
Auftauen von Fleisch - Vakumiergerät