AVOCADO ZUM NACHREIFEN

AVOCADO ZUM NACHREIFEN

So wird sie in 10 Minuten reif

SO WIRD SIE IN ZEHN MINUTEN REIF

Eine Avocado ist reif sehr empfindlich. Damit die Frucht den Transport übersteht, wird sie in den Anbauländern unreif geerntet. Sie reifen später nach.

  • Beim Einkauf stellt sich vor allem eine Frage: Woran erkenne ich eine reife Avocado?
  • Wird sie grün gekauft, kann man die Avocado nachreifen lassen.
  • Angeschnittene Avocado lagern am besten unter Abschluss von Sauerstoff.
  • Wird das Fleisch der Avocado innen braun, muss man sie nicht wegwerfen.

In wenigen Minuten eine Avocado nachreifen lassen

Hart und unreif – wer sie nicht sofort verarbeitet, kann am besten zu Hause die Avocado reifen lassen. Je nach Methode, dauert dies mehrere Tage oder nur Minuten.

Wenn´s schnell gehen soll

Die unreife Avocado fest in Alupapier wickeln und für 10 Min. bei 90°C in den Ofen stellen.

Zeit spielt keine Rolle

Ein Apfel gibt beim Reifen das Gas Ethylen ab. Dieses beschleunigt bei anderen Früchten das Nachreifen. Lagert eine Avocado bei Zimmertemperatur gemeinsam mit Äpfeln oder wird sie mit einem Apfel in Papier eingewickelt, reift sie in 1-3 Tagen.

Das eine ausgereifte weiche Avocado besser schmeckt, versteht sich von selbst. Leider ist sie durch ihre Konsistenz dann nur für Rezepte wie Guacamole o.ä. einsetzbar. In Scheiben oder Würfel lassen sich nur halbreife Avocados schneiden. Überreife Früchte sind innen nicht durchgehend grün und weisen braune Stellen auf. Natürlich kann man sie noch essen, aber die Optik entspricht nicht mehr unseren durch die Angebotsvielfalt verwöhnten Ansprüchen.

So sieht eine reife Avocado aus

Am Gemüsestand steht der Zweifel ins Gesicht geschrieben: „Ist die Avocado reif?“ Die Kunden halten eine Avocado in der Hand und überlegen. Manche weisen eine Schale mit hellen Grüntönen auf, andere sind fast dunkelbraun. Bei der Sorte „Fuerte“ gelten schwarze Stellen auf der Schale als verdorben. Avocados der Sorte „Hass“ sind erst mit einer schwarzen Schale reif. Es bleibt die Qual der Wahl. Mit diesen Tipps fällt die Entscheidung leichter.

Avocado reif zum Essen

© khumthong / Fotolia

Der Drucktest

Eine grüne Avocado fühlt sich hart an und gibt beim Drücken der Schale nicht nach. Reife Avocados sind weich. Druck verformt sie.

Den Geruch prüfen

Reife Avocados duften, unreife nicht. Sie haben ihr Aroma noch nicht voll entwickelt. Um es genau zu prüfen, müsste die kleine schwarze Blüte von der Avocado entfernt werden. Durch den Kontakt mit Sauerstoff wird danach leider das Fruchtfleisch innen braun. Im Supermarkt sollte man daher nur an der Blüte riechen und sie nicht entfernen.

Tipps: Eine angeschnittene Avocado lagern

Avocados gelten mit einem Fettgehalt von 15-20 g auf 100 g als Sattmacher. Meist genügt eine Hälfte der Frucht, während die andere liegenbleibt. Falsch gelagert, wird sie durch Oxidation schnell braun. Das beeinflusst zwar nicht den Geschmack beim essen, aber das Auge. Grünes Fruchtfleisch sieht eben frischer aus als braunes. Für die meisten Rezepte können sie trotzdem verwendet werden.
Wie kann die Verfärbung verhindert werden? Beim Lagern darf die Avocado nicht mit  Sauerstoff in Berührung kommen.

Eine Guacamole bleibt grün, wenn sie in ein Glas gefüllt und die Oberfläche mit etwas Öl bedeckt wird. Der Ölfilm „dichtet“ die Avocadocreme gegen den Sauerstoff ab. Ebenfalls hilft es, die Avocadohälfte mit etwas Zitronensaft zu bestreichen, und sie fest in Frischhaltefolie gewickelt kühl zu lagern. Der Kern bleibt in der Avocado. Seine Enzyme hemmen die Oxidation.

Viel drin: Nährwerte einer Avocado

BÜCHER ÜBER AVOCADOS

Tipps und Rezepte für reife Avocados
Tipps - Wann ist eine Avocado reif?

AVOCADO SCHNEIDER

Eine weiche Avocado in Scheiben zu schneiden, ist gar nicht so einfach. Hier ein Küchenhelfer.

Schneider für die Avocado Frucht

Eine Avocado ist reif sehr empfindlich. Damit die Frucht den Transport übersteht, wird sie in den Anbauländern unreif geerntet. Sie reifen später nach.

  • Beim Einkauf stellt sich vor allem eine Frage: Woran erkenne ich eine reife Avocado?
  • Wird sie grün gekauft, kann man die Avocado nachreifen lassen.
  • Angeschnittene Avocado lagern am besten unter Abschluss von Sauerstoff.
  • Wird das Fleisch der Avocado innen braun, muss man sie nicht wegwerfen.

In wenigen Minuten eine Avocado nachreifen lassen

Hart und unreif – wer sie nicht sofort verarbeitet, kann am besten zu Hause die Avocado reifen lassen. Je nach Methode, dauert dies mehrere Tage oder nur Minuten.

Wenn´s schnell gehen soll

Die unreife Avocado fest in Alupapier wickeln und für 10 Min. bei 90°C in den Ofen stellen.

Zeit spielt keine Rolle

Ein Apfel gibt beim Reifen das Gas Ethylen ab. Dieses beschleunigt bei anderen Früchten das Nachreifen. Lagert eine Avocado bei Zimmertemperatur gemeinsam mit Äpfeln oder wird sie mit einem Apfel in Papier eingewickelt, reift sie in 1-3 Tagen.

Das eine ausgereifte weiche Avocado besser schmeckt, versteht sich von selbst. Leider ist sie durch ihre Konsistenz dann nur für Rezepte wie Guacamole o.ä. einsetzbar.

In Scheiben oder Würfel lassen sich nur halbreife Avocados schneiden. Überreife Früchte sind innen nicht durchgehend grün und weisen braune Stellen auf. Natürlich kann man sie noch essen, aber die Optik entspricht nicht mehr unseren durch die Angebotsvielfalt verwöhnten Ansprüchen.

So sieht eine reife Avocado aus

Am Gemüsestand steht der Zweifel ins Gesicht geschrieben: „Ist die Avocado reif?“ Die Kunden halten eine Avocado in der Hand und überlegen. Manche weisen eine Schale mit hellen Grüntönen auf, andere sind fast dunkelbraun.

Bei der Sorte „Fuerte“ gelten schwarze Stellen auf der Schale als verdorben. Avocados der Sorte „Hass“ sind erst mit einer schwarzen Schale reif. Es bleibt die Qual der Wahl. Mit diesen Tipps fällt die Entscheidung leichter.

Avocado reif zum Essen

© khumthong / Fotolia

Der Drucktest

Eine grüne Avocado fühlt sich hart an und gibt beim Drücken der Schale nicht nach. Reife Avocados sind weich. Druck verformt sie.

Den Geruch prüfen

Reife Avocados duften, unreife nicht. Sie haben ihr Aroma noch nicht voll entwickelt. Um es genau zu prüfen, müsste die kleine schwarze Blüte von der Avocado entfernt werden.

Durch den Kontakt mit Sauerstoff wird danach leider das Fruchtfleisch innen braun. Im Supermarkt sollte man daher nur an der Blüte riechen und sie nicht entfernen.

Tipps: Eine angeschnittene Avocado lagern

Avocados gelten mit einem Fettgehalt von 15-20 g auf 100 g als Sattmacher. Meist genügt eine Hälfte der Frucht, während die andere liegenbleibt. Falsch gelagert, wird sie durch Oxidation schnell braun.

Das beeinflusst zwar nicht den Geschmack beim essen, aber das Auge. Grünes Fruchtfleisch sieht eben frischer aus als braunes. Für die meisten Rezepte können sie trotzdem verwendet werden.

Wie kann die Verfärbung verhindert werden? Beim Lagern darf die Avocado nicht mit  Sauerstoff in Berührung kommen.

Eine Guacamole bleibt grün, wenn sie in ein Glas gefüllt und die Oberfläche mit etwas Öl bedeckt wird. Der Ölfilm „dichtet“ die Avocadocreme gegen den Sauerstoff ab.

Ebenfalls hilft es, die Avocadohälfte mit etwas Zitronensaft zu bestreichen, und sie fest in Frischhaltefolie gewickelt kühl zu lagern. Der Kern bleibt in der Avocado. Seine Enzyme hemmen die Oxidation.

Viel drin: Nährwerte einer Avocado

BÜCHER ÜBER AVOCADOS

Tipps und Rezepte für reife Avocados
Tipps - Wann ist eine Avocado reif?

AVOCADO SCHNEIDER

Eine weiche Avocado in Scheiben zu schneiden, ist gar nicht so einfach. Hier ein Küchenhelfer.

Schneider für die Avocado Frucht